Warum sollen sich Schwangere erst im zweiten Trimenon gegen Grippe impfen?

(DAZ.online vom 27.09.2018) Bestimmten Risikogruppen empfiehlt die Ständige Impfkommission (STIKO) am RKI eine saisonale Grippeimpfung. Auch Schwangere sollen sich grippeimpfen lassen, allerdings erst im zweiten Trimenon. Hier erfahren Sie die Begründung.

 

Antidepressiva in der Schwangerschaft: Absetzen kann Mutter und Kinde gefährden

(DAZ.online vom 07.10.2016) Etwa jede zweite Frau, die Antidepressiva einnimmt, setzt diese ab, wenn sie schwanger wird - meist aus Angst vor Fehlbildungen. Dies geschieht nicht nur auf eigene Faust, sondern offensichtlich zum Teil auch auf Rat von Ärzten, die mit dem Thema Psychopharmaka in der Schwangerschaft überfordert sind. Lesen Sie hier den vollständigen Artikel.

 

Reiswaffeln wieder stark mit Arsen belastet
Zehnmal ungenügend und somit Note sechs – so lautet das vernichtende Testergebnis für Reiswaffeln der Zeitschrift "ÖKO-TEST", Ausgabe Oktober 2016. Damit ist mehr als die Hälfte der getesteten Produkte durchgefallen. Wie beim ersten Test vor vier Jahren war das Hauptproblem der Arsengehalt. Zum entsprechenden Artikel in der DAZ.online geht es hier.
Den vollständigen Testbericht lesen Sie hier.

 

Probleme beim Stillen? DIESES Gen könnte Schukd daran sein
(30.09.2016) Wissenschaftler der Penn-State University in den USA fanden heraus, dass eine Gen-Mutation des ZnT2-Proteins zu einer verringerten Zink-Konzentration im Körper führt – ein Nährstoff, der von entscheidender Bedeutung für die Entwicklung und Funktionalität der Milchdrüsen ist. Das Zink-Level in der Muttermilch sei ein Indikator für die Funktionstüchtigkeit der Brust während des Stillens. Mehr...